Wie beim ersten Mal, nur noch besser!

Das Care Camp Köln 2016 ist schon eine Weile her. Dennoch lohnt sich an dieser Stelle noch einmal der Rückblick auf zwei spannende Tage am 21. und 22. Mai 2016 in Köln.

Nach der gelungenen Premiere 2015 trafen sich in diesem Jahr noch mehr engagierte Menschen aus den unterschiedlichsten Bereichen des Gesundheitswesens, es gab mehr Unterstützer und es wurde noch mehr getwittert. Rund 60 Care Camper nutzten das Format Barcamp, um Wissen zu teilen, neue Impulse zu bekommen und sich zu vernetzen. Die 22 angebotenen Sessions und die daraus resultierenden Erkenntnisse stellen wir in der untenstehenden Übersicht dar.

Erstmalig kamen für die Sessiondokumentation auch Sketchnotes zum Einsatz. Andrea Brücken illustrierte ausgewählte Sessions auf eindrucksvolle Weise. Durch die Unterstützung der Bank für Sozialwirtschaft war diese besondere Form der Dokumentation möglich geworden. Ein besonderer Dank geht natürlich an die Uniklinik Köln, die die gesamte Infrastruktur zur Verfügung gestellt hat. Für die nötige Aufmerksamkeit sorgte unser Premiumpartner Bibliomed-Verlag.

Für das leibliche Wohl standen uns Beck International Recruitment, Pflege Optimal sowie FOKUS: Pflege hilfreich zur Seite. Unser Monitoring-Partner waren caretelligence sowie Brandwatch mit der Vizia Wall, auf der wir das Geschehen auf Twitter live verfolgen konnten. Zudem unterstützen uns die E-Learning Plattform Bibliomed Campus, der medhochzwei Verlag und das Cologne Convention Bureau.

Für die Sessionplanung und für die Dokumentation nutzten wir die Plattform Trello sowie zu jeder Session vorbereitete EtherPads von yourpart.eu.  Zu jeder Session gab es eine Karte auf Trello, wo weitere Informationen oder Fotos zu finden sind.

Samstag, 21. Mai 2016

Trellolink: http://bit.ly/Zeitplan_Samstag_cck16

ZeitRaum ARaum BRaum C
10:00-11:30 Uhr Einführung, Vorstellungsrunde und Sessionplanung
11:30-12:20 Uhr Sketchnotes - Go visual! - Andrea Brücken @dieHauteCultureDigitalisierung in der Gesundheitsbranche – Vorteile und Nachteile - Nils Pawlik @fripi
12:30-14:00 Uhr Mittagessen im Foyer
14:00-14:50 Uhr Über den Tellerrand – (Pflegekammer NRW, Stellung der Pflege) + Skechnotevisualisierung - Sascha Rehag @FOKUSpflege und Christian Paul Stobbe @christrianstobbeEntlassungsmanagement 2.0 - Anke Paulick @apaulickWirtschaftlichkeitsprüfung für Vertragsärzte - Was ist das, und warum?
15:00-15:50 Uhr Corporate Blogging für Krankenhäuser + Skechnotevisualisierung - Martin Schleicher @gesundheitswirt#Pflegestreik - Symptom des Untergangs! - Nils Pawlik @fripiWork Life Balance? Vereinbarkeit von Familie in der Gesundheitsbranche - Katleen Adanlété
16:00-16:50 Uhr Dienstplanung – Ausfallkonzept ein neuer Ansatz aus Amsterdam - Jörg Benter @JoergBenterInternationale Azubis - Charlotte Beck @lottelockenkopfPatienten posten über uns auf Instagram - In Dialog gehen? Nur Beobachten? - Matthias Wagner @ma__wagner
17:00-17:50 Uhr Wissensmanagement: Halten von Schlüsselwissen, Erfahrungswissen, Impliziertes Wissen als Erfolgsfaktore im Unternehmen + Skechnotevisualisierung - Alexander Schunicht @a_schunichtGeneralistik aus Sicht des Bundestages - Georg Paaßen @pflege42Prozess Management - Kamran Gilani @fuerkamran
18:00-20:00 Uhr Come together mit Kölsch und Pizza im Foyer

Sonntag, 22. Mai 2016

Trellolink: http://bit.ly/Zeitplan_Sonntag_cck16

ZeitRaum ARaum BRaum C
09:00-10.00 UhrSessionplanung
10:00-10:50 UhrBarcamp als Methode – Wie kann man es weiterentwickeln im Gesundheitswesen - Karen Jerusalem @karmirjerDigitalisierung Konkret – Kommunizieren und implementieren - Björn @0xbj00rn
11:00-11:50 UhrDigitales Lernen - CordBegleitung Sterbender im Akutkrankenhaus - Annika
12:00-13:00 Uhr Mittagessen im Foyer
13:00-13:50 UhrDie Zukunft des digitalen Klinikmarketings (Ableitungen aus Entwicklerkonferenzen...) - Martin Schleicher @gesundheitswirtAMTS – Arzneimitteltherapiesicherheit – Was ist das und wie geht die Basis damit um? - Conny
14:00-14:50 UhrBrainstorming zum Gesundheits-Pipi-Papi-Pupi Award - Martin @gesundheitswirt und Dirk @dirstePflegegrade - Was bedeutet das? - Georg Paaßen @pflege42
15:00 UhrAbschlussrunde in der Mediathek

Das #cck17 unterstützen!

Wie geht es weiter? Wir benötigen Eure Hilfe für das Care Camp Köln 2017! Wer möchte sich engagieren? Meldet Euch unter info@care-camp.de, bei Facebook oder Twitter!

Impressionen und Rückblicke

Unter dem Hashtag #cck16 sind viele weitere Eindrücke und Fakten zum Care Camp Köln zu finden.

Weitere Nachberichte und Themen mit Bezug zum #cck16 (fehlende werden gerne ergänzt, bitte nutzt die Kommentarfunktion):

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Aller guten Dinge sind drei - #cck17 am 16.-17.06.2017 - Care Camp Köln

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


27 + = 33